Antrag: „Ideenwettbewerb für ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt“

Wir haben den folgenden Antrag am 19. März 2021 in den Gemeinderat Oberaudorf eingebracht.

Vollständiger Titel: „Ideenwettbewerb für ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt mit integrierten Künstlerateliers/Werkstätten auf dem ehemaligen Knoll-Anwesen“

Projektbeschreibung: Die Gemeinde macht einen Ideenwettbewerb für Architekturbüros. Auf dem ehemaligen Knoll-Anwesen (Floriani-/Ecke Blütenstraße) soll ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt mit kleinen, integrierten Handwerksbetrieben und Künstlerateliers entworfen werden.

Begründung: Das ehemalige Knoll-Anwesen gehört der Gemeinde. Das Grundstück liegt zentral im Ortskern. Sowohl alte, als auch junge Menschen können von dort alle Geschäfte gut erreichen. Mehrgenerationen-Häuser liegen im Trend. Sie sind nachhaltig und bieten Familien eine platz- und geldsparende Alternative zum Eigenheim. Ältere Menschen, denen Haus und Garten zu groß geworden sind bekommen Gesellschaft, Hilfe und Schutz vor Vereinsamung. Im Gegenzug können sich Großeltern um die Kinder kümmern, während junge Eltern arbeiten. Hier entsteht Gemeinschaft statt Vereinzelung. Die mögliche Ansiedlung von Kunst- und Kleingewerbe wäre eine Bereicherung, die sowohl Touristen als auch Einheimische zum Bummeln einlädt. Für ein solches Projekt lassen sich vielfältige Finanzierungsmöglichkeiten andenken, die es der Gemeinde ermöglichen würden, das Grundstück zu behalten und von den Gebäuden selbst zu profitieren.

Regina Götze, Michael Mermigkas, Nicole Herm, Bündnis 90/DIE GRÜNEN